Industriepfad Lorze. Industriegeschichte Kt. Zug

11.2.150

Dieses Dossier vereint Dokumente von dem und über den Verein mit dem Namen «Industriepfad Lorze», der sich die Aufarbeitung und Vermittlung der historischen Entwicklung der Industrialisierung im Kanton Zug zur Aufgabe gemacht hat.
Seit 1994 kümmert sich der Verein Industriepfad Lorze (VIL; oft auch nur IPL) mit Projekten und Aktionen um den Aufbau und die Instandhaltung eines Lernpfades. Mit Texten und Bilder auf fix installierten Tafeln sowie mit verschiedenen Exkursionen bemüht man sich, die wirtschaftliche und bauliche Entwicklung entlang des Zuger Flusses Lorze und dessen unmittelbarer Nähe der Bevölkerung näher zu bringen. Ziel ist es ebenfalls, Zusammenhänge zwischen Natur und Kultur herzustellen. Alte Zuger Betriebe wie die Papierfabrik, genannt «Papieri» in Cham oder die Spinnerei in Ägeri sind Teil des Pfades in die Vergangenheit.

Das Dossier beinhaltet mehrheitlich Artikel aus Zuger Lokalzeitungen wie der Neuen Zuger Zeitung, aber auch Mitteilungen des IPL, darunter Einladungen zu Versammlungen und Ausstellungen, Schreiben an die Mitglieder, Statuten und die Erfolgsrechnung des Vereins. Sie geben einen Überblick bezüglich der Tätigkeit am Industriepfad. Dazwischen finden sich Flyers, die für Attraktionen werben. Nebenbei informiert zudem die Presse über Nutzung, Umbau und Erweiterung des Pfades.

Die tatsächlichen geschichtlichen Ereignisse inklusive Zahlen und Fakten zur Industrialisierung im Kanton Zug stehen eher im Hintergrund. Mit den vorhandenen Dokumenten lässt sich aber zumindest eine erste Übersicht gewinnen.

Schlagwörter

  • Industriedenkmäler Kt. Zug
  • Van Orsouw, Michael
  • Wyss, Yvonne

Querverweise

Bücher

Total 368 Dokumente seit 1990

1990 - 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
2 12 26 10 17 15 18
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
11 24 17 21 12 15 6 14 13 15
2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
24 18 18 16 17 19 8