Suter, Jakob

15.0.100

Jakob Suter arbeitete seit 1951 bis zur Pensionierung bei der «Landis+Gyr AG», zusätzlich war er neunzehn Jahre lang Präsident der Betriebskommission und vertrat als Gewerkschaftler die Arbeiter der Firma. Er setzte sich im ganzen Kanton für soziale Verbesserung ein ohne je ein politisches Amt ausgeübt zu haben. Das Dossier gibt einen kleinen Einblick in das Schaffen von Jakob Suter mit Artikeln aus Zuger Lokal- und Wochenzeitungen. Ein bedeutender Teil dieses Dossiers ist der offene Brief von Jakob Suter an Stephan Schmidheiny während der Generalversammlung der «Landis+Gyr AG» 1995. Suter verlangte von Schmidheiny, dass die Aktionäre das Loch der Pensionskasse der «Landis+Gyr AG» mit ihrer Dividende begleichen sollten (siehe Pensionskasse der Siemens-Gesellschaften in der Schweiz).

Weitere Recherchen zur «Landis+Gyr AG»:
Das doku-zug.ch empfiehlt sich für eine umfassende Recherche über die «Landis+Gyr AG», denn es beherbergt eine grosse Anzahl Papierdokumente zur erfolgreichen Zuger Firma. Das Dossier über Jakob Suter ist eines von vielen zugehörigen Themendossiers zur «Landis+Gyr AG».  Um einen Überblick über die Geschichte der erfolgreichen Zuger Firma zu gewinnen, siehe «Landis+Gyr AG».

Schlagwörter

  • *1917; †2001

Querverweise

Bücher

Total 16 Dokumente seit 1975

vor 1990 1990 - 1993 1995 1997
3 2 7 2
2001
2