KEG Kernenergiegesetz CH

28.3.200

Die Dokumente in diesem Dossier betreffen das Kernenergiegesetz und die Atomverordnung sowie deren Revisionen und die begleitenden öffentlichen Debatten. Zahlreiche Dokumente haben die Organisation und Aufgaben der Nationalen Alarmzentrale zum Thema wie auch die regelmässig publizierten Statistiken der Ereignismeldungen. Vereinzelte Artikel liefern konkrete Beispiele des Strahlenschutzes.

Der sprunghafte Anstieg der Dokumentenzahl in den Jahren 2001 – 2003 erklärt sich einerseits durch zwei Volksinitiativen, die einen zehnjährigen Bewilligungsstopp resp. einen raschen Atomausstieg verlangten.
Andererseits nahm die Berichterstattung über das Projekt Wellenberg viel Raum ein. Die Nidwaldner Bevölkerung hatte sich im September 2002 gegen ein Tiefenlager im Wellenberg ausgesprochen, worauf das Vetorecht des Standortkantons zu Sondierstollen, Betriebsbewilligung und Verschluss eines Tiefenlagers zur Diskussion stand.
Ende 2002 wurden zudem umfangreiche bundesanwaltschaftliche Ermittlungen bei der Nationalen Alarmzentrale aufgenommen, die durch ein unzulässiges Nebenamt des damaligen Stabschefs ausgelöst wurden. 

Schlagwörter

  • Atomverordnung CH
  • Initiative zur Wahrung der Volksrechte und der Sicherheit beim Bau und Betrieb von Atomanlagen, lanciert 1975, abgelehnt 1979
  • KHG Kernenergiehaftpflichtgesetz
  • StSG Strahlenschutzgesetz
  • StSV Strahlenschutzverordnung

Querverweise

Bücher

Total 224 Dokumente seit 1978

vor 1990 1990 - 1993 1995 1996 1998 1999
23 3 1 1 3 8
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
15 26 48 24 10 12 3 5 4 3
2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
2 5 3 2 6 3 9 2 3